Mentoring-Programm 2019|2020

Zahlreiche Bewerbungen eingegangen

Seit April gehen täglich viele Bewerbungsbögen von Frauen, die in die Politik einsteigen wollen, ein. Inzwischen haben sich mehr als 300 Frauen als Mentee beworben. Jetzt werden die Eingänge gesichtet und offene Fragen geklärt. Ca. 80 Tandems, d.h. Mentees mit Mentorinnen oder Mentoren haben sich bereits gefunden um gemeinsam in das Programm zu starten.

Gesucht werden noch weitere engagierte aktive Kommunalpolitikerinnen und –politiker als Mentorinnen und Mentoren, die Frauen mit dem „politischen Parkett“ bekannt machen wollen.

Für Fragen stehen wir weiterhin gern zur Verfügung.

Sie suchen Informationen über das niedersächsische Politik-Mentoring-Programm? Vielleicht haben Sie sich bereits zu einer Bewerbung entschlossen? Hier finden Sie Informationen zum Mentoring allgemein, zum Politik-Mentoring im Besonderen und ganz speziell zum niedersächsischen Programm, das im Vorfeld der Kommunalwahlen 2021 durchgeführt wird.

Mehr Frauen für Politik begeistern: Mentoring-Programm startet

© Fotograf: Tom Figiel

Damit sich zukünftig mehr Frauen in politischen Gremien engagieren, startet das Niedersächsische Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung jetzt das Mentoring-Programm „Frau. Macht. Demokratie“. Mit dem Blick auf die Kommunalwahlen 2021 ist es Gleichstellungsministerin Carola Reimann ein wichtiges Anliegen, mehr Frauen für die Arbeit in politischen Ämtern zu begeistern: „Parlamente sind Orte der gesellschaftlichen und politischen Willensbildung. Mehr Frauen können die Debatten- und Entscheidungskultur positiv voranbringen. Wir wollen sie deshalb darin bestärken, sich in ihren Kommunen politisch einzubringen. Denn Politik ist keine Männersache!“

Bei den niedersächsischen Kommunalwahlen 2016 haben Frauen im Schnitt 23,5 Prozent der Sitze errungen. Es bestehe also viel Luft nach oben, um das Ziel einer hälftigen Besetzung der Parlamente zu erreichen, so Dr. Carola Reimann weiter. Gesucht werden deshalb engagierte Frauen, die einen ersten Schritt auf dem Weg in die Kommunalpolitik gehen möchten.

Das Programm bietet Frauen ein Jahr lang die Möglichkeit sich durch gemeinsames Lernen mit politisch erfahrenen Mandatsträgerinnen und Mandatsträgern, so genannten Mentorinnen und Mentoren, in kommunalpolitische Themen hineinzudenken, Handlungskompetenzen zu erlangen und Zugang zu Netzwerken zu erhalten. Gleichstellungsministerin Carola Reimann unterstreicht: „Jede motivierte Frau, die sich einen Einstieg in die Politik vorstellen kann, ist herzlich eingeladen an diesem Programm teilzunehmen.“

Auch Mentorinnen und Mentoren, die Interesse an der Nachwuchsförderung haben, sind gesucht und willkommen. Denn um den weiblichen Politik-Nachwuchs vor Ort zu fördern, brauche es politik-erfahrene Frauen und Männer, so Reimann weiter.

Damit das Programm in den Kommunen bekannt wird, erhalten alle Bürgermeisterinnen und Bürgermeister sowie Gleichstellungsbeauftragten in Niedersachsen entsprechende Informationsflyer. Gleichstellungsministerin Carola Reimann bittet die Akteure vor Ort um Unterstützung: „Ich würde mich freuen, wenn die Entscheidungsträger in den Kommunen unsere Flyer in die Fraktionen weitergeben und darüber hinaus im Rahmen einer der nächsten Sitzungen des Rates, Kreistages oder Regionsversammlung bei den Mandatsträgerinnen und Mandatsträgern dafür werben würden, sich als Mentorin bzw. Mentor zur Verfügung zu stellen.“

Quelle: Pressemitteilung des Niedersächsischen Sozialministeriums vom 18.3.2019

Ablauf des Programms

  • 15. Mai 2019 - Bewerbungsfrist
  • 30. August 2019 - Auftaktveranstaltung in Hannover
  • September 2019 - Drei Rahmenveranstaltungen bis August 2020 und weitere persönliche und fachliche Angebote an verschiedenen regionalen Standorten
  • Fortlaufend Begleitung der Mentorin/des Mentors durch die Mentee bei der Mandatsausübung
  • Außerdem regionale und örtliche Treffen der Programmteilnehmenden zum Erfahrungsaustausch
  • Spätsommer 2020 - Abschlussveranstaltung in Hannover
  • Herbst 2021 - Kommunalwahl in Niedersachsen

Den Flyer zum Programm können Sie hier als pdf-Datei abrufen.